Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
AGB
AGB

Für die Bedeckungen und Besamungen gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Oldenburger Privathengsthalter“, welche auf der Station aushängen und Ihnen auf Anforderung ausgehändigt werden.

Die Decksaison beginnt am 15. Februar 2016 und endet am 15. August 2016.

Die Tagessätze für die Unterbringung von Stuten mit Fohlen betragen 12 Euro, ohne Fohlen 10 Euro. Decktaxen und Pensionsgelder verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.; sie sind bei der ersten Besamung bzw. Abholung des Pferdes fällig. Die Unterbringung erfolgt auf Gefahr des Eigentümers.
Eventuelle Samenbeschaffungs- und bei Samenversand anfallende Kurierdienst-Kosten werden dem Züchter separat in Rechnung gestellt.

Die Deckscheine müssen vor der Besamung abgegeben/zugesandt werden.

Über die erfolgte Bedeckung oder Besamung wird ein Deckschein ausgestellt, der erst nach Zahlung des Deckgeldes an den zuständigen Verband und Züchter abgegeben wird. 

Außerdem weisen wir Sie darauf hin, dass die Hengste, insbesondere die Junghengste, die im ersten Deckeinsatz stehen, erst nach abgeschlossener und bestandener HLP ins HB I eingetragen werden und danach erst eine vollständige Registrierung der Fohlen stattfinden kann. Sollte ein Hengst den Eintrag ins HB I nicht schaffen, können von den Verbänden nur Geburtsbescheinigungen ausgestellt werden.

Auch in 2016 haben wir für Sie züchterfreundliche Geschäftsbedingungen ausgearbeitet: Bei der ersten Besamung sind für Springhengste 300 € /für Dressurhengste 400 € fällig; das volle Deckgeld ist nur dann zu errichten, wenn bis zum 15. Oktober 2016 kein tierärztliches Attest der Nichtträchtigkeit vorliegt. Sprich: Volle Decktaxe nur bei tragenden Stuten.
Sollte ein Hengst im Laufe der Decksaison aus besonderen Gründen (Krankheit, Turniereinsatz etc.) kurzfristig nicht zur Verfügung stehen, kann - wenn möglich - TG-Sperma eingesetzt werden oder auf Wunsch ein anderer Hengst der Station eingesetzt werden. Anspruch auf Rückzahlung des Deckgelds besteht nicht.

Unsere Hengste

Blue Hors Emilio

Dunkelbraun, Westf., *2014, 171 cm Stm.  von Escolar - Lauries Crusador XX - Hohenstein




Index Deutsch English Español